Porträt – Anja Harteros

Am 26.02.2017 findet die Einführungsmatinee zur Neuinszenierung von Umberto Giordanos Andrea Chénier an der Bayerischen Staatsoper mit Anja Harteros statt. Im Anschluss an die Matinee wird der Dokumentarfilm „Wie ein lichter Fluss – Die Sängerin Anja Harteros“ in der Bayerischen Staatsoper vorgeführt. Auf BR-KLASSIK wird im Fernsehprogramm der gleiche Dokumentarfilm ebenfalls am 26.02.2017 um 10:10 Uhr „Wie ein lichter Fluss – die Sängerin Anja Harteros“ gesendet.
(Zum ersten Mal in ihrer mittlerweile 20-jährigen musikalischen Laufbahn erlaubt die öffentlichkeitsscheue Ausnahmekünstlerin dem Filmemacher Christian Betz exklusive Einblicke in ihren Alltag. Der Film begleitet Anja Harteros über neun Monate hinweg in ihrem Alltag.)