Kai Wegner

Vita

Der 1983 in Rostock geborene Bass erwarb bereits frühzeitig musikalische Kenntnisse auf der Violine, Viola und dem Klavier. Er gewann 1997 den 1.Preis bei „Jugend musiziert“. Kai besuchte sowohl die Spezialschulen für Musik in Weimar und Dresden sowie das Dresdner Kreuzgymnasium. Gesangsunterricht erhielt er bei den Professoren Nedjalka Ailakowa und Karl-Heinz Koch an der Semperoper Dresden. Noch vor seinem Gesangs-Studium 2007 an der HfM „Hanns Eisler“ Berlin – bei Professorin Renate Faltin – hatte er einen Vertrag für den Festspielchor bei den Bayreuther Festspielen.

Er besuchte Meisterkurse und sammelte weitere Erfahrungen bei Shirley Close, Elio Battaglia, Dietmar Grimm, Deborah Polaski, und Julia Varady. Neben mehreren Konzerten, u.a. in der Bulgarischen Botschaft Berlin, dem Berliner Konzerthaus und dem Opernpalais „Unter den Linden“, sang er an der Hochschule den Commendatore in Mozarts DON GIOVANNI und den Sarastro im Pasticcio WARTEN AUF MOZART, unter der Regie von Vera Nemirova, des Weiteren den Gessler und Melchthal in Rossinis Oper WILHELM TELL in der Berliner Philharmonie.

Innerhalb des Meisterkurses für Operngesang Schloss Laubach 2009 gewann er ein Stipendium und den Sponsorenpreis. Beim Internationalen Gesangswettbewerb „Klassik Mania“ in Wien errang Kai den 2. Preis sowie den Publikumspreis. Außerdem ist er zweifacher Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2010/2011 und sang dort neben zahlreichen Konzerten und Operngalas (u.a. mit dem Filmorchester Babelsberg), Arien und Szenen des Osmin, Filippo II, Wotan und Escamillo, den Baron Weps in Zellers DER VOGELHÄNDLER (Staatstheater Braunschweig) und unter den Brandenburger Symphonikern erneut den Commendatore sowie den Wassermann in Dvoraks RUSALKA.

Von 2010 - 2013 war Kai Wegner als Gastsänger an der Staatsoper Berlin tätig. Hier sang er in den Märchenopern  DER GESTIEFELTE KATER, ASCHENPUTTEL und EISENHANS (Titelrolle) sowie in MOSKAU TSCHERJOMUSCHKI von D. Schostakowitsch. Ebenso wirkte er bei Konzerten im Gläsernen Foyer der Staatsoper Berlin mit .

2013 schloss er sein Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin mit  einem Diplom ab.

Zwischen 2013 und 2017 war Kai Wegner Ensemblemitglied am KONZERT THEATER BERN und sang dort u.a. Partien wie Langdraf Hermann (TANNHÄUSER), Méphisto (FAUST), Sarastro (DIE ZAUBERFLÖTE), Kuno (DER FREISCHÜTZ), Dr. Grenvil (LA TRAVIATA), Heerrufer (LOHENGRIN), Musiklehrer (ARIADNE AUF NAXOS), Samuel (UN BALLO IN MASCHERA) oder Alidoro (LA CENERENTOLA).

2017-09-01

Repertoire
Askin EISENHANS Eisenhans
Benatzky IM WEISSEN RÖSSEL Prof. Dr. Hinzelmann
Britten PETER GRIMES Hobson
Cui DER GESTIEFELTE KATER Menschenfresser
Dvořák RUSALKA Wassermann
Gounod FAUST (MARGARETHE) Mephisto
Janácek DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN Dachs, Pfarrer
Künneke DER VETTER AUS DINGSDA Josef Kuhbrot
Monteverdi L'ORFEO Caronte, Plutone
Mozart DIE ZAUBERFLÖTE Sarastro
DON GIOVANNI Komtur
LE NOZZE DI FIGARO Antonio
Rossini LA CENERENTOLA Alidoro
L'OCCASIONE FA IL LADRO Martino
WILHELM TELL Gessler, Melchthal
Schostakowitsch CHERYOMUSHKI Drebednjov
Strauss ARIADNE AUF NAXOS Musiklehrer
SALOME Erster Nazarener
Verdi LA TRAVIATA Il Dottore Grenvil
UN BALLO IN MASCHERA Samuel
Wagner LOHENGRIN Heerrufer
TANNHÄUSER Hermann
Weber DER FREISCHÜTZ Kuno
Wolf-Ferrari ASCHENPUTTEL Gesandter Hungerland
Zeller DER VOGELHÄNDLER Baron Weps