Antonio Yang

Vita

Der 1974 in Seoul, Süd-Korea geborene Bariton absolvierte zunächst ein Gesangsstudium an der Universität Yonsei in Seoul. Im Anschluss studierte er am Instituto Musicale 'Carlo de Bortoli' in Italien. 2003 nahm er Gesangsunterricht bei Daphne Evangelatos an der Musikhochschule in München, wo er ein Aufbaustudium absolvierte.

In seiner Heimatstadt Seoul trat er u.a. in Beethovens Neunter Sinfonie sowie in Opern von Humperdinck, Rossini, Verdi und Puccini auf . Er sang den Dandini in Rossinis LA CENERENTOLA in München und Ingolstadt sowie den Onegin in Tschaikowskys gleichnamiger Oper am Prinzregententheater in München.

Antonio Yang verfügt über ein umfangreiches Repertoire mit Schwerpunkt im italienischen Fach. Neben Mozarts DON GIOVANNI und den Conte Almaviva (LE NOZZE DI FIGARO) sang er Partien aus Opern von Donizetti, Verdi und Puccini.

Unter seinen Wettbewerbserfolgen sind ein dritter Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb Renata Tebaldi in Italien, der 1. Preis und der Publikumspreis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2006 in München sowie der 1. Preis des Emmerich-Smola-Förderpreises 2007 des SWR hervorzuheben.

Antonio Yang gehörte 2008-2013 zum Ensemble des Theater Lübeck, wo er u.a. als Rigoletto (RIGOLETTO), Carlo Gérard (ANDREA CHÉNIER), Alberich (DAS RHEINGOLD & GÖTTERDÄMMERUNG), Mandryka (ARABELLA), Fritz/Frank (DIE TOTE STADT), Macbeth (MACBETH), Orest (ELEKTRA), Herr von Faninal (DER ROSENKAVALIER), Jochanaan (SALOME) und Renato (UN BALLO IN MASCHERA) zu erleben war.

Gastengements führten den Künstler als Klingsor (PARSIFAL) und als Borromeo (PALESRINA) an die Hamburgischen Staatsoper, als Wanderer (SIEGFRIED) an die Oper Frankfurt, als Donner in einer konzertanten RHEINGOLD-Aufführung zum Rundfunk Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung von Marek Janowski, als Alberich (DAS RHEINGOLD) an das Staatstheater Cottbus, als Klingsor (PARSIFAL) an die Korea National Opera in Soul, als Alberich (GÖTTERDÄMMERUNG) an die Hamburgische Staatsoper, als Peter Besenbinder (HÄNSEL UND GRETEL) an das Theater Kiel, als Macbeth (MACBETH), Marcello (LA BOHÈME) und Holländer (DER FLIEGENDE HOLLÄNDER) zu den Heidenheimer Schlossfestspielen sowie für Zemlinsky "Lyrische Symphonie" zum Orchester Filarmonica Arturo Toscanini in Parma.

Seit der Spielzeit 2013/2014 ist der Künstler Ensemblemitglied des Staatstheaters Nürnberg und verkörpert dort Partien wie Alberich (DAS RHEINGOLD & GÖTTERDÄMMERUNG), Méphistophélès (LA DAMNATION DE FAUST), Giorgio Germont (LA TRAVIATA), Zurga (DIE PERLENFISCHER) und Wotan (DIE WALKÜRE) wie Wanderer (SIEGFRIED).

2017-09-01

Repertoire
Bellini I PURITANI Riccardo / Oberts Richard Forth
Bizet CARMEN Escamillo
Donizetti L'ELISIR D'AMORE Belcore
LUCIA DI LAMMERMOOR Lord Enrico Ashton
Giordano ANDRÉ CHENIER Charles Gerard
Humperdinck HÄNSEL UND GRETEL Vater
Janáček AUS EINEM TOTENHAUS Šiškov
Leoncavallo PAGLIACCI Tonio
Mozart COSÌ FAN TUTTE Guglielmo
DIE ZAUBERFLÖTE Sprecher
DON GIOVANNI Don Giovanni
LE NOZZE DI FIGARO Graf Almaviva
Pfitzner PALESTRINA Carlo Borromeo
Puccini GIANNI SCHICCHI Gianni Schicchi
IL TABARRO Michele
MADAMA BUTTERFLY Sharpless
TOSCA Scarpia
Rossini GUGLIELMO TELL Guglielmo Tell
IL BARBIERE DI SIVIGLIA Figaro
LA CENERENTOLA Dandini
Strauss ARABELLA Mandryka
SALOME Jochanaan
Tschaikowski EUGEN ONEGIN Eugen Onegin
Verdi ATTILA Ezio
DON CARLOS Posa
FALSTAFF Ford, Sir John Falstaff
IL TROVATORE Graf von Luna
LA TRAVIATA Germont
MACBETH Macbeth
OTELLO Jago
RIGOLETTO Rigoletto, Marullo
UN BALLO IN MASCHERA Renato
Wagner DAS RHEINGOLD Alberich
DIE WALKÜRE Wotan
SIEGFRIED Wanderer, Alberich
GÖTTERDÄMMERUNG Alberich
PARSIFAL Klingsor
Media

Staatstheater Nürnberg - DAS RHEINGOLD (Alberich - Antonio Yang)


Staatstheater Nürnberg - Die Walküre (Wotan - Antonio Yang)


Richard Strauss: Salome, Jochanaan